Begleithund 3

 

Nasenarbeit

Die Nasenarbeit besteht aus einer Fährte mit  einem Gegenstand und – in den höheren Klassen

BH2 und BH3 – aus einem Gegenstandsrevier.

Fährte

Der Hund soll einer von einem Fährtenläufer gelegten Tritt-Spur mit tiefer Nase folgen und «verlorene»(d.h. vom Fährtenläufer abgelegte) Gegenstände verweisen oder herbeibringen.Der Schwierigkeitsgrad steigt dabei mit jeder Klasse.

 

Unterordnung

Bei der Unterordnung müssen Hund und Hundeführer verschiedene Übungen als Team absolvieren. Dabei ist es wichtig, dass der Hund freudig und aufmerksam mitmacht. Das Wort „Unterordnung“ ist veraltet und entspricht den heutigen Anforderungen nicht mehr. Erwünscht sind heute viel mehr Harmonie und Ausstrahlung, statt blinder Gehorsam. Deshalb würde das Wort „Teamarbeit“ eher den Tatsachen entsprechen. Jede Übung beginnt und endet mit einer Grundstellung: der Hund sitzt dabei eng an der linken Seite des Hundeführers mit der Schulter auf Kniehöhe des Hundeführers.

Führigkeit

Das Wort „Führigkeit“ sagt so eigentlich nichts aus. Auch da wird eine „Teamarbeit“ mit Harmonie und Ausstrahlung verlangt. Die Übungen, die in dieser Abteilung verlangt werden, variieren mit den verschiedenen Klassen.